Wir lancieren die Prämien-Entlastungs-Initiative am nächsten Dienstag

Sie können am Dienstag die initiative hier unterzeichnen.

visual_de

In den letzten 20 Jahren haben sich die Prämien mehr als verdoppelt. Die Löhne und Renten sind im Gegensatz nur schwach gestiegen. Teilweise müssen die Familien mehr als 20% ihres Einkommens für die Prämien ausgeben!

Seit Jahren werden die Prämienverbilligungen in den Kantonen ständig gekürzt. Immer mehr Versicherten haben daher keinen Zugang mehr zu den Pflegeleistungen

Es ist höchste Zeit!

Beschränkung der Prämienbelastung für die Versicherten

Kein Haushalt in der Schweiz sollte mehr als 10% seines Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben.

Gewährleistung des Zugangs zu grundlegenden Gesundheitsleistungen für alle Menschen

Jedes Jahr gehen zwischen 10% und 20% der Versicherten in der Schweiz nicht zum Arzt, aus Angst, dass Kosten entstehen, die sie nicht tragen können. Die Prämien-Entlastungs-Initiative wird den Zugang der Patienten zu den Gesundheitsleistungen sicherstellen.

Schutz der Versicherten vor zukünftigen Kürzungen

In den letzten Jahren haben die Kantone die Mittel für individuelle Prämienverbilligungen gekürzt. Daher haben immer mehr Versicherten diese Subventionen verloren.

Auf der einen Seite ermöglicht die Initiative Personen, die ihr Recht auf diese Subventionen verloren haben, diese wieder einzuziehen, und auf der anderen Seite Personen mit bescheidenen Einkommen, besser vor zukünftigen Kürzungen geschützt zu sein.